Informationen zu den M-Klassen

 

im Schuljahr 2017/2018

  

 Die Vorteile des M-Zuges auf einen Blick:

 

  • kein Wechsel der Schulart
  • vertraute Unterrichtsmethoden
  • Klassenlehrerprinzp
  • verstärkte Praxis- und Berufsorientierung
  • kleine Klassen

Was wird im M-Zug gelernt?

 

Grundlage für den Unterricht und die Erziehung ist der Lehrplan für die M-Klassen der Mittelschule, d.h.,

 

  • die Anforderungen orientieren sich am höheren Niveau des Bildungsgangs zum mittleren Schulabschluss.
  • die Lerninhalte werden ausgeweitet und vertieft behandelt.
  • die Schülerinnen und Schüler arbeiten selbstständiger und eigenverantwortlich.
  • die Aufgabenstellungen sind deutlich anspruchsvoller.

 

Welche Abschlüsse sind erreichbar?

 

  • Der mittlere Schulabschluss am Ende der Jahrgangsstufe 10
  • Der erfolgreiche Hauptschulabschluss am Ende der Jahrgangstufe 9
  • Der qualifizierende Hauptschulabschluss (Quali) durch Teilnahme an der besonderen Leistungsfeststellung

 

Wie geht es nach dem mittleren Schulabschluss weiter?

 

  • Zugang zu Berufen, deren Ausbildung auf dem mittleren Schulabschluss aufbaut (z.B. Bürokauffrau/mann, Optiker/in, Polizist/in,...)
  • Zugang zu Fachoberschulen (FOS)
  • Berufsoberschulen (BOS), nach einer abgeschlossenen Berufsausbildung, Zugang zu Fachakademien zur Ausbildung in medizinischer Technik, Sport, Fremdsprachen,... 

 

In die M 7 (M-Klasse der Jahrgangsstufe 7) dürfen Schülerinnen und Schüler der Regelklasse der Mittelschule, ...

 

  1. ... die im Zwischen- oder Jahreszeugnis der 6. Klasse mindestens die Durchschnittsnote 2,66 aus Deutsch, Mathematik und Englisch erreicht haben.
     
  2. Bei einem Notendurchschnitt ab 3,0 entscheidet eine Aufnahmeprüfung an der aufnehmenden Schule über den Besuch des M-Zweiges.

 

In die M 8, M 9 und M 10 dürfen Schülerinnen und Schüler der Regelklasse der Mittelschule, ...

 

  1. ... die im Zwischenzeugnis- oder Jahreszeugnis der 7. oder 8. Klasse mindestens die Durchschnittsnote 2,33 aus Deutsch, Mathematik und Englisch erreicht haben. Für die 9. Klasse zählen die Noten dieser 3 Fächer im Qualifizierenden Abschluss!
     
  2. Bei einem Notendurchschnitt ab 2,66 entscheidet eine Aufnahmeprüfung an der aufnehmenden Schule über den Besuch des M-Zweiges.

 

Standorte der M-Klassen im Mittelschulverbund Aurach-Zenn im Schuljahr 2017/2018

 

Emskirchen: M 9

Markt Erlbach: M 8

Wilhermsdorf: M 7 und M 10

 

Für M-Schüler/innen sind zusätzliche Schulbuslinien eingerichtet.

 

2017 Januar Flyer M-Zug.pdf
PDF-Dokument [369.9 KB]
Anmeldung Aufnahme M-Zug.pdf
PDF-Dokument [110.7 KB]

 

Aufnahmeprüfung M-Zug 2018